Fazit

Die beiden Hauptdarsteller werden auch Sie sicherlich sehr schnell überzeugen. Ganz besonders Felicity Huffmann überrascht mit ihrer grandiosen Darstellung. Denn nicht jede Schauspielerin hat den Mut eine solch schwierige Rolle zu übernehmen. Besonders erwähnenswert ist hierbei noch, dass Felicity Huffmann vorher mit dem Serienerfolg von Desperate Housewives bekannt wurde und sie in diesem Film den Beweis erbracht hat, dass sie mehr kann, als nur eine Seriendarstellerin zu spielen. Mit der Rolle der Bree hat sich Huffman sicherlich für weitere Filmrollen in Hollywood qualifiziert.

Insgesamt gesehen wird der Film Ihnen gefallen. Er hat sehr oft witzige Details, ohne deswegen aber in Klamauk zu verfallen und er beweist absoluten Tiefgang. Sie werden sehr schnell feststellen, dass es ein absolut realistischer Film über Transsexuelle und ihre Probleme ist.

Der Wunsch von Regisseur Duncan Tucker, dass Transamerica die Zuschauer in die Gedanken von Menschen katapultiert, die die Gesellschaft als Außenseiter betrachtet, wird sicherlich auch auf Sie übertragen werden.